Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Hilflos bin ich die einzige?

    Teilen

    Bina

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 04.07.18

    Hilflos bin ich die einzige?

    Beitrag  Bina am Mi Jul 04, 2018 7:00 pm

    gelöscht


    Zuletzt von Bina am Do Jul 05, 2018 9:50 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

    Aristocat
    Erfahren
    Erfahren

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 23.05.15

    Re: Hilflos bin ich die einzige?

    Beitrag  Aristocat am Do Jul 05, 2018 8:11 am

    Hallo Bina,

    schreibe Dir kurz ein paar Zeilen, da ich denke, dass Du hier wohl keine Antwort bekommen wirst. Das Forum ist so gut wie tot, und es meldet sich nur noch ganz selten jemand. Warum weiß ich auch nicht, denn unterstützen könnte man ja.
    Ich schreibe noch ab und an, wenn ich wieder eine neue Erkenntnis habe, denn ganz viele gucken immer noch nach.

    Zunächst, ReGS hat ABSOLUT nichts mit Religion zu tun und schon gar nicht mit Satan. Es hat allein etwas mit Deinem Nervensystem zu tun. Das Problem ist, wenn man so etwas glaubt, dann fühlt es sich tatsächlich an, als würde jemand "von außen" etwas machen. Das ist natürlich NICHT SO, sondern es ist Dein Nervensystem, das dieses Durcheinander in Deinem Körper veranstaltet!!!

    Die Symptome können bei jedem sehr unterschiedlich sein, von sexuellen Gefühlen bis hin zum Schmerz, alles ist möglich. Mit Scham hat das Ganze auch nichts zu tun. Es ist eine totale "Fehlschaltung" in Deinem Körper. Ich erkläre sie Dir, so gut ich kann:

    Im Nervensystem ist Elektrizität; so viel, dass man eine 40 Watt Birne damit zum Leuchten bringen könnte. Zugleich funktioniert es auch noch gemeinsam mit dem Drüsensystem und dem immunsystem. Eins ohne das andere geht nicht. Das sog. Autonome Nervensystem steuert alle Vorgänge, die wir nicht willentlich beeinflussen können, z.B. den Herzschlag, den Magen, die Verdauung im Darm und, dass die Nieren arbeiten, also alle inneren Organe. Beim ReGS liegt irgendeine Fehlsteuerung vor, die aber bisher noch nicht erforscht wurde. Man weiß, dass es ReGS gibt, aber man weiß nicht, was da genau passiert. Es kümmert sich auch niemand wirklich darum.

    Das Autonome Nervensystem bei ReGS ist völig hyperaktiv, also elektrisch hoch aufgeladen. Stell Dir das vor wie bei einem Gewitter. Dann ist ganz viel Elektrizität in der Luft, man sagt auch, die Luft steht. Das ist für Menschen nicht gut zu ertragen. Beim Gewitter erfolgt dann eine ENTLADUNG dieses zu Viels an Elektrizität und ein Blitz saust zur Erde. Dann ist das Gleichgewicht in der Luft wieder hergestellt. Jetzt ist auch in Deinem Nervensystem zu viel Elektrizität und auch da kommt es zu Entladungen. Das, was Du an Gefühlen beschreibst, ist das Aufladen des Nervenssystems, was bei ReGS fast ständig stattfindet und was Deine Symptome macht. Wenn Du dann einen umherwandernden Lichtstrahl siehst, ist das die Entladung Deines Nervensystems, das Elektrizität nach außen abgibt.

    Bei den Medikamenten weiß ich natürlich nicht, ob Du erst ReGS hattest und Dir dann die Medikamente verschrieben wurden, oder ob erst die Medikamente da waren und dann ReGS entstand. Leider, wie ich kürzlich ja beschrieben habe, sind diese Medikamente, ich zähle da auch Neuroleptika und Antiepileptika zu, mit dafür verantwortlich, dass ReGS entstehen kann.

    Erste Hilfe, wenn es ganz schlimm wird:

    Ausgiebig duschen, so kalt wie Du es ertragen kannst und so lang wie möglich. Wasser absorbiert und holt das Nervensystem herunter.
    Mit einer Körperbürste Dich kräftig von oben bis unten abbürsten, oder Dich mit den Fäusten (vorsichtig) abklopfen.
    Die nackten Fußsohlen mnassieren, so kräftig, wie Du es vertragen kannst. An den Füßen sind nochmal alle Regionen des Körpers abgebildet, und so kann man die Gefühle auch reduzieren.
    Viel in die Natur gehen, wenn es Deine Zeit erlaubt; in den Wald, Dich auf ein Wiese setzen. Bewegung erdet immer.
    Wenn möglich, Dich so viel wie möglich ablenken, damit Dein Nervensystem wieder andere Impulse bekommt.

    Gleichmäßige monotone Dinge zu machen ist schwierig, bei mir z.B. bügeln und alle Dinge, die Dich stark entspannen, z.B. fernsehen, Beifahrer im Auto. Du musst beginnen, Dich sehr genau zu beobachten, wann sich die Symptome verschlimmern, solche Situationen meiden und dann wieder aktiv werden. ReGS ist eine sehr anstrengende Symptomatik, nicht nur aufgrund der Gefühle, sondern auch aufgrund deren Handhabung. Da die Patienten sehr allein gelassen werden, müssen wir einfach sehen, wie wir noch einigermaßen vernünftig damit leben können.

    Trotzdem Kopf hoch und
    LG Aristocat

    Bina

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 04.07.18

    Re: Hilflos bin ich die einzige?

    Beitrag  Bina am Do Jul 05, 2018 8:18 am

    gelöscht


    Zuletzt von Bina am Do Jul 05, 2018 9:49 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Lara2905

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 27.10.16

    Re: Hilflos bin ich die einzige?

    Beitrag  Lara2905 am So Jul 15, 2018 12:28 pm

    Hallo Bina!

    Ich bin zwar auch nicht so oft da, aber ab und zu schau ich auch rein.
    Finde es schade Sad das du deinen Beitrag gelöscht hast. Leider kann ich dir daher nicht zurück schreiben.

    LG

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hilflos bin ich die einzige?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Sep 22, 2018 4:53 pm