Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Ich bin nicht alleine

    Austausch

    voegelchen

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 25.03.13

    Ich bin nicht alleine

    Beitrag  voegelchen am Mo März 25, 2013 11:39 am

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin seit meiner frühen Kindheit betroffen. Im Laufe der Zeit wurde es immer schlimmer, gerade auf langen Autofahrten oder abends wenn ich müde werde. Bei mir sind weder Blase noch Beine betroffen, nur der Bereich dazwischen. Ich habe 20 Jahre lang gedacht ich wäre allein damit und könne niemals drüber reden.
    Ich habe mich nach der Entdeckung des Forums - dadurch habe ich erst erfahren was ich genau habe - getraut meinem Partner davon zu erzählen. Er hat gesagt ihm wäre schon oft aufgefallen, dass ich abends so zappelig bin und dass ich auf langen Autofahrten ständig Pause machen möchte, doch jetzt versteht er warum und geht sehr verständnisvoll damit um. Er fragt oft wie es mir geht und neulich sogar ob ich wirklich mit ihm eine lange Flugreise machen möchte und wie wir diese für mich erträglich machen können.

    Trotzdem bin ich oft verzweifelt. Natürlich habe ich Strategien entwickelt, aber diese Dauerbelastung macht mich oft fertig. Ich bin Sekretärin und sitze den ganzen Tag. Ich kann einfach nicht ständig aufstehen und umher laufen, deshalb ertrage ich es stellenweise und werde dabei fast verrückt.


    Ich habe gar keine richtigen Fragen, ich möchte mich nur mal mitteilen und austauschen, da ich so froh bin endlich mal drüber reden zu können.

    Meldet euch gerne bei mir, ich freue mich sehr über Nachrichten.

    LG euer Voegelchen

    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  lieselotte am Di Okt 15, 2013 5:03 pm

    voegelchen schrieb:Hallo ihr Lieben,

    ich bin seit meiner frühen Kindheit betroffen. Im Laufe der Zeit wurde es immer schlimmer, gerade auf langen Autofahrten oder abends wenn ich müde werde. Bei mir sind weder Blase noch Beine betroffen, nur der Bereich dazwischen. Ich habe 20 Jahre lang gedacht ich wäre allein damit und könne niemals drüber reden.
    Ich habe mich nach der Entdeckung des Forums - dadurch habe ich erst erfahren was ich genau habe - getraut meinem Partner davon zu erzählen. Er hat gesagt ihm wäre schon oft aufgefallen, dass ich abends so zappelig bin und dass ich auf langen Autofahrten ständig Pause machen möchte, doch jetzt versteht er warum und geht sehr verständnisvoll damit um. Er fragt oft wie es mir geht und neulich sogar ob ich wirklich mit ihm eine lange Flugreise machen möchte und wie wir diese für mich erträglich machen können.

    Trotzdem bin ich oft verzweifelt. Natürlich habe ich Strategien entwickelt, aber diese Dauerbelastung macht mich oft fertig. Ich bin Sekretärin und sitze den ganzen Tag. Ich kann einfach nicht ständig aufstehen und umher laufen, deshalb ertrage ich es stellenweise und werde dabei fast verrückt.


    Ich habe gar keine richtigen Fragen, ich möchte mich nur mal mitteilen und austauschen, da ich so froh bin endlich mal drüber reden zu können.

    Meldet euch gerne bei mir, ich freue mich sehr über Nachrichten.

    LG euer Voegelchen


    Hi Voegelchen,
    ich habe durch zufall heraus gefunden was mir hilft. Probier einmal Vomex A Dragees die sind zwar gegen Übelkeit und Erbrechen, aber bei mir helfen sie auch gegen die Erregung und der Reizblase. Wenn es du merkst das es schlimm wird nehme aller 4 Stunden eine.
    LG Liselotte
    avatar
    Nikkel
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 66
    Anmeldedatum : 28.08.13

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  Nikkel am Di Okt 15, 2013 7:33 pm

    Hallo Liselotte,

    mich würde interessieren, wie oft du diese Symptome hast und wie oft du dann Vomex nimmst. Machen sie dich nicht müde? Ich nahm die mal, im Rahmen einer Magen-Darm-Infektion. Die haben mich regelrecht umgehauen. Habe nur geschlafen. Sie wirken ja sedierend. Merkst du davon nichts? Und welcher Arzt verschreibt sie dir denn dafür? Wie ist deine "REGS-Geschichte?"

    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  lieselotte am Mi Okt 16, 2013 5:58 am

    Nikkel schrieb:Hallo Liselotte,

    mich würde interessieren, wie oft du diese Symptome hast und wie oft du dann Vomex nimmst. Machen sie dich nicht müde? Ich nahm die mal, im Rahmen einer Magen-Darm-Infektion. Die haben mich regelrecht umgehauen. Habe nur geschlafen. Sie wirken ja sedierend. Merkst du davon nichts? Und welcher Arzt verschreibt sie dir denn dafür? Wie ist deine "REGS-Geschichte?"
    Hi Nikkel,
    meine Geschichte hat dieses Jahr im Januar angefangen. Ich setzte ein Physchotablette ab, weil sie nicht mehr notwendig war. Danach wuchs mein sexueller " Hunger". Zuerst war mein Mann begeistert, dann wurde ich in seinen Augen sexsüchtig. Naja dann habe ich angefangen mich zu wundern und mich zu beobachten und ich hatte ständig Hunger auf Sex, das ist auch neu für mich gewesen. Meine Erregung fängt morgens an und es steigert sich immer mehr. Zuerst sitze ich mit zusammen gekniffen Beinen rum und laufen, konzentrieren fällt schwer und ich muss tief einatmen um die Erregung aus zuhalten. Ich bekomme weiche Knie und will mich nur noch selbst befriedigen, dessen Erlösung hält nur kurz an und Autofahren ist die heraus Forderung den meine Blase ( seitdem habe ich auch eine Reizblase) will nur noch auf Toilette. Bei mir geht es auch Zyklus mäßig ab. An guten Tagen reicht mir manchmal eine an heftigen Tagen brauche ich auch manchmal zwei. Ich mache das so, ich warte bis die Erregung anfängt, ich versuche es so lange auszuhalten wie es geht und dann nehme ich ein Dragee. Dann "warte" ich drauf bis ich es wieder spüre ist es aushaltbar lasse ich es, wenn es schlimm ist nehme ich wieder eine, also nach bedarf aller 4 Stunden eine. An sehr schlimmen Tagen nehme ich auch zwei und verstecke mich auf dem Sofa vor dem Leben. Ich hasse diese Krankheit und kann mir noch nicht vorstellen es Jahre aushalten zu müssen. Mit den Tabletten kommt man schon ganz gut durch den Tag. Was die Müdigkeit angeht, am Anfang sollte man dabei nicht Auto fahren, aber mit der Zeit, wenn man diese regelmäßig nehmen muss wird man immer weniger Müde, dass macht einen dann nichts mehr aus. Die Dragees gibt es frei im Handel. Schreib mir bitte ob es dir auch hilft,
    viel Glück. Liselotte
    avatar
    Nikkel
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 66
    Anmeldedatum : 28.08.13

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  Nikkel am Mi Okt 16, 2013 7:25 pm


    Ich weiß nicht, ob ich damit anfangen werde. Ich nehme noch andere Medikamente und weiß nicht, ob ich das so einfach darf. Wie kamst du denn darauf, diese Tabl überhaupt zu probieren in diesem Zusammenhang?

    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  lieselotte am Do Okt 17, 2013 6:48 am

    Nikkel schrieb:
    Ich weiß nicht, ob ich damit anfangen werde. Ich nehme noch andere Medikamente und weiß nicht, ob ich das so einfach darf. Wie kamst du denn darauf, diese Tabl überhaupt zu probieren in diesem Zusammenhang?
    Hi, es ist ok wenn du es nicht ausprobierst, denn du nimmst andere Arznei und wenn die dir hilft ist das ok so. Wenn du das Gefühl hast deine Arznei hilft nicht, nimm meine Idee zu deinem Arzt und frag nach seiner Meinung. Ich habe RGS und brauchte auch etwas gegen Übelkeit und Erbrechen bei der Autofahrt und durch meine Beobachtung ist mir aufgefallen das alle Beschwerden von RGS und der Übelkeit nichts zu merken war, deshalb bin ich drauf gekommen. Liselotte
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    REGS

    Beitrag  Placebo am Do Okt 17, 2013 1:29 pm

    Hallo Lieselotte,

    kannst du mir verraten was genau für Tabletten du damals abgesetzt hast?
    avatar
    Nikkel
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 66
    Anmeldedatum : 28.08.13

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  Nikkel am Do Okt 17, 2013 4:19 pm

    Hallo Liselotte,

    ich meinte mit anderen Medikamenten, dass ich ein AD nehme und Medikamente gegen Asthma und Magensäure. Nicht gegen REGS. Leider nicht.

    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  lieselotte am So Okt 20, 2013 3:50 pm

    Placebo schrieb:Hallo Lieselotte,

    kannst du mir verraten was genau für Tabletten du damals abgesetzt hast?
    Hi, die Tabletten die ich abgesetzt habe heißen Cymbalta . Bei mir kommt glaub ich auch noch die Wechseljahre dazu, bei den bin ich im 7 Jahr und in den Wechseljahren kann sich das Sexuelle Bedürfnis auch noch ändern, das ist aber mit Sicherheit nicht die Ursache es hat das RGS noch begünstigt. Mit welchen Tricks hilfst du dir im Alltag?
    LG Liselotte
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  Placebo am Di Okt 22, 2013 9:40 pm

    Hey

    Die Tabletten kenne ich nicht. Ich denke auch das die Wechseljahre, nicht der alleinige Auslöser für das Regs sein können und sie kommen bei mir auch nicht in Frage. Kleine Hilfen sind für mich: - wenn möglich seitlich hinlegen -Kleider und Röcke statt Hose -hohe Konzentration auf eine Sache. Wie gesagt, leider nur kleine Hilfen und oft sind sie, wenn es grad dringend ist auch nicht gleich umsetzbar. Hast du auch Tricks?

    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  lieselotte am Mi Okt 23, 2013 8:22 am

    Placebo schrieb:Hey

    Die Tabletten kenne ich nicht. Ich denke auch das die Wechseljahre, nicht der alleinige Auslöser für das Regs sein können und sie kommen bei mir auch nicht in Frage. Kleine Hilfen sind für mich: - wenn möglich seitlich hinlegen -Kleider und Röcke statt Hose -hohe Konzentration auf eine Sache. Wie gesagt, leider nur kleine Hilfen und oft sind sie, wenn es grad dringend ist auch nicht gleich umsetzbar. Hast du auch Tricks?
    Hi, das mit den Tricks ist es so eine Sache, weil man wie du schon sagst nicht immer direkt anwenden kann wenn man sie brauch. Ich versuche es Mittags mit Mittagsruhe und Musik um mich zu entspannen, was aber auch nicht immer hilft. mit der Beschäftigung hast du recht, was bei mir nur eine kurze Zeit hilft. Guter Sex überbrückt leider nur eine kurze Zeit. Und um es mit ein bisschen mit Humor zu sehen Migräne unterdrückt auch die Symptome, nur weiß ich nicht ob es an den Schmerzen oder Migränetabletten liegt. Etwas wirklich wirksames ist mir noch nicht eingefallen (außer meine Dragees), leider. Liselotte

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ich bin nicht alleine

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Sep 25, 2017 6:45 pm