Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Neuzugang im Forum

    Austausch
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Neuzugang im Forum

    Beitrag  Placebo am So Sep 29, 2013 8:11 pm

    Hallo liebes Forum! bounce 

    Ich bin neu hier und leide seit einem Jahr an RGS. Es würde mich freuen einige Kontakte knüpfen zu können und an schlimmen Tagen etwas Unterstützung zu finden oder auch zu geben. sunny 

    Aufgetreten ist RGS bei mir das erste mal nach bzw während eines Nikotinentzuges. Gibt es vielleicht Mitglieder denen es genauso ging? Ich habe mittlerweile schon einige Medikamente probiert, mit sehr mäßigem Erfolg. Lasst doch bitte bald was von euch hören!

    Viele Grüße von Placebo

    JS
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 26.05.12

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  JS am Mi Okt 09, 2013 2:44 pm

    Hallo Placebo,

    schön, dass Du uns gefunden hast. Was hast Du denn schon für Medikamente ausprobiert?

    Ich nehme seit einem halben Jahr Cipralex. Ich habe mit 10 mg angefangen und fühlte mich sehr viel besser was das ReGS angeht. Man nimmt das Pulsieren, Zucken etc. einfach nicht mehr so stark wahr. Leider ist das Medikament nicht ganz ohne Nebenwirkungen... Es wird in der Forschung diskutiert, dass das Medikament unter anderem Partnerschaften auseinanderbringen kann, da Serotonin und Dopamin im Gehirn durch die Einnahme erhöht bzw. gesenkt werden. Dadurch verliert man die emotionale Verbindung zu seinem Partner und verliebt sich sehr schnell in andere. So war das leider auch bei mir, ich wollte mich sogar scheiden lassen... Mittlerweile nehme ich 5 mg und fühle mich von der Persönlichkeit wieder "normaler", aber leider helfen 5 mg nicht so gut wie 10 mg gegen das ReGS... Ich möchte aber nochmal meinen Rücken untersuchen lassen, da ich im unteren Bereich schon lange Probleme habe...

    Bist Du während Deines Entzugs mal gestürzt?

    Viele Grüße!

    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Placebo am Mi Okt 09, 2013 7:16 pm

    Hallo JS! Smile 

    schön das du antwortest! Ich habe bereits ausprobiert:

    Mirtazapin/besserung der Symptome, macht aber extrem müde
    Opipramol/ half nicht
    Tia Neurax/half nicht
    Valdoxan/ half mir, hab es aber nicht vertragen
    Trimipramin/ half mir, verursacht aber auch extreme Müdigkeit

    Veränderung an meiner Persönlichkeit oder an den Gefühlen zu meinem Partner konnte ich bei keinem der Medikamente feststellen. Tut mir leid das dir das so passiert ist. Ich kenne Cipralex nicht und was du darüber erzählst hört sich nicht gut an. Rolling Eyes 

    Im Moment nehme ich immer wieder Lorazepam. Das hilft ganz gut, werde es jetz aber mit Lyrica probieren. Das ist ein Medikament das unter anderem gegen die Symptome von Neuropathien verschrieben wird. Es hat ziemlich viele Nebenwirkungen und ich habe riesen Respekt davor. Dennoch möchte ich unbedingt wissen ob es das RGS positiv beeinflusst.

    Während des Nikotinentzugs bin ich nicht gestürzt, habe aber schon einige böse Stürze vom Pferd hinter mir. Ist aber schon lange her.

    Bist du wohl gestürzt und hast dadurch die Rückenprobleme?

    LG Placebo

    JS
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 26.05.12

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  JS am Do Okt 10, 2013 4:48 pm

    Hallo Placebo,

    da hast Du aber schon einiges ausprobiert! Surprised 
    Ich habe mir das mit Lyrica auch mal überlegt, aber ich denke zur Zeit über Nachwuchs nach und da möchte ich eigentlich gar keine Medikamente einnehmen. Versuche auch das Cipralex abzusetzen...

    Heute war ich bei meinem neuen Hausarzt wegen Rückenproblemen. Ich bin hypermobil, d.h. überbeweglich und dadurch renke ich mir öfters Wirbel aus. Hab schon überlegt, ob dadurch der Clitoris-Nerv eingeklemmt wird. Aber der Arzt konnte nichts dazu sagen, da er sich damit nicht auskennt. Er macht auch Akkupunktur, das ist zwar nicht ganz billig (ca. 47€ für eine Sitzung, man braucht mindestens 6 Stück, um zu merken ob es einem etwas hilft) aber ich möchte es ausprobieren, in 4 Wochen gehts los Smile

    Das mit dem Sturz habe ich gefragt, weil ja oft gesagt wird, dass dadurch der Nerv beschädigt/eingeklemmt wird. Ich bin als Jugendliche mal ziemlich mit dem Fahrrad gestürzt, das könnte der Auslöser gewesen sein, aber genau weiß ich das nicht...

    Bist Du dann bei einem Neurologen in Behandlung?

    Viele Grüße!
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Placebo am Do Okt 10, 2013 8:25 pm

    Hey!

    Ja Nachwuchs hätte ich auch gern mal und ich habe Angst das mir das durch diesen Mist hier verbaut wird! Ich habe das alles probiert weil die Symptome oft so heftig sind und ich kann es mir im Moment nicht leisten mich krank schreiben zu lassen. Ohne eine 'Betäubung' hätte ich das sicher schon öfter in Anspruch nehmen müssen. Ich frage mich auch, ob ich überhaupt eine gute Mutter sein kann, gereizt und überspannt wie ich bin, wenn es mal wieder richtig schlimm ist?! monkey 

    Das ist ja total interessant! bounce  Ich habe das Thema Hypermobilität kürzlich erst entdeckt. Für den Fall das es reicht mit den Handflächen bei gestreckten Beinen kurz den Boden zu Berühren und nicht Stunden lang so verharren zu müssen, habe ich schon mal einen Beighton Score von mind. 3, meine Armgelenke kann ich definitiv auch überstrecken, bin mir aber nicht sicher ob es für mehr als 10% reicht. Wie stark ausgeprägt ist das bei dir denn? Wie lange muss ich denn mit den Händen am Boden bleiben können? Ich kann auch meine Arme hinter dem Rücken zum beten falten...Laughing 

    Zudem kann ich sicher ein Schulterblatt rausklappen. Hab an der Schulter immer Schmerzen und sie 'knackt' auch...das glieche am Kiefergelenk... Welcher Arzt kann mir sicher sagen ob ich Hypermobil bin? Hausarzt oder muss ich zum Orthopäden?

    JS
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 26.05.12

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  JS am Fr Okt 11, 2013 4:58 pm

    Hallo,

    also bei mir hat der Hausarzt die Hypermobilität festgestellt. Dabei müssen aber nicht alle Punkte zutreffen, ich komme zum Beispiel nur mit den Fingerspitzen auf den Boden Smile 

    Dafür kann ich aber meinen Kopf ziemlich weit drehen, hab mir mal im Schlaf 4 Halswirbel ausgerenkt pale Die Knie, Hände und Ellenbogen lassen sich unter anderem auch überdrehen... Also ich denke ein Hausarzt kann das erkennen. Aber ich bin jetzt wieder eingerenkt und spüre das ReGS leider noch genauso. Wär ja auch zu schön gewesen Smile

    Was mir mein Hausarzt empfohlen hat ist Kraftsport, 2 mal in der Woche, damit sich Muskeln aufbauen. Ich versuch auch mich beim Schlafen nicht mehr so zu verdrehen... gar nicht so einfach Smile

    Wäre denn Cipralex eine Alternative für Dich? Immerhin sind die Nebenwirkungen geringer als bei Lyrica. Admin hatte hier auch schon berichtet, dass es ihr geholfen hat und Dr. Waldinger in den Niederlanden hat auch gute Erfahrungen bei Betroffenen damit gemacht.

    Viele Grüße!
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Placebo am Fr Okt 11, 2013 6:54 pm

    Hey,

    hast du mal dein Becken anschauen lassen? Das durch die Hypermobilität vielleicht irgendwas 'verrutscht' ist oder so? Ich werde das jetzt auf jedenfall mal anschauen lassen. Werde gleich zum Orthopäden gehen, der soll meine Schulter dann auch gleich mal checken.

    Ich mache bereits mindestens 2 mal, oft auch 3 mal die Woche Kraft und Ausdauer Sport und ich reite 1 mal die Woche.
    Leider ist es so das REGS durch den Sport bei mir oft schlimmer wird. Fahrradfahren geht zum Beispiel gar nicht. Reiten ist komischer Weise kein Problem und danach ist es meistens sogar besser!

    Ich müsste es probieren um sagen zu können ob es eine alternative ist. Leider habe ich das problem das die Symptome bei mir auch Nachts auftreten und ich deswegen oft nicht schlafen kann. Letzte Nacht bin ich auf ganze 3,5 Stunden gekommen, bin fix und fertig. Nur kann ich die sehr schlaffördernden ADs nicht nehmen da ich Schicht arbeite. Aber ich kann den Arzt ja mal fragen.

    Apropos Admin, weisst du was mit dem ist? Ich habe gesehen das sie schon ewig nicht mehr online war?!

    JS
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 26.05.12

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  JS am So Okt 13, 2013 6:16 pm

    Hallo,

    wirklich durchleuchten hab ich mein Becken nicht lassen. Müsste man ja wahrscheinlich ein ct oder ähnliches machen, oder?

    Also Cipralex hat mich ganz am Anfang müde gemacht, aber das ist normal, nach einer kurzen Zeit geht das vorbei. Ich war dann eher hibbelig Smile Und gegen Aufregung ist das echt top. ich war immer so nervös bei Vorträgen etc. Das hab ich plötzlich ohne Aufregung hinbekommen. Selbstbewusstsein steigt auch. Gute Nebenwirkungen, die ich jetzt beim Absetzen vermissen werde Smile 

    Von Admin habe ich schon länger nichts gehört, ich hoffe es geht ihr gut ...

    Wie war Dein Arzt-Besuch?
    Viele Grüße!
    avatar
    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 37
    Anmeldedatum : 31.07.11

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Admin am Do Aug 28, 2014 9:59 am

    Hallo an alle...bitte entschuldigt dass ich länger nicht vorbeigeschaut hab hier...aber ich hatte sehr viel um die Ohren...

    Was mir bis jetzt am besten half sind Lyrica ...davon nehme ich derzeit 300mg,ich muss jedoch sagen dass die Wirkung nach jetzt fast 3 Jahren merklich nachgelassen hat.
    Am Anfang war alles super damit...die Nebenwirkungen vergingen und das RGS wurde besser!

    Mittlerweile wurden bei mir seit Jahren bestehende Tarlov-Zysten im Kreuzbein diagnostiziert und vor einer Woche entfernt.Sie waren genau auf den Nervenwurzeln zu finden die für Becken,Blase und
    Beine zuständig sind.

    Nerven brauchen jedoch sehr lange um zu heilen...deshalb kann ich derzeit noch nicht viel sagen dazu...ich werde jedoch regelmässig hier reinschauen und euch informieren wie es mir geht...

    Ich werde auch einen Fragebogen erstellen,den ich euch bitten würde zu beantworten.
    Mittlerweile sind wir ja schon einige Mitglieder hier,und wenn genug Fragebögen zusammen kommen kann Ich Sie dann auch zur Forschung weiterleiten.

    Herzlichen Dank für eure Mitarbeit...und ich wünsche euch allen viel Kraft!


    PS: Versucht doch mal ein Wärmepflaster am unteren Rücken,ob es denn villeicht hilft?

    Weiters wäre sehr interessant,ob Ihr auf bestimmte Nahrungsmittel in irgend einerorm körperlich reagiert!

    Danke und Herzliche Grüsse


    Admin

    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Schön von dir zu hören!

    Beitrag  Placebo am Do Aug 28, 2014 11:51 am

    Hallo Frau Admin! bounce

    Ich freu mich das du mal wieder reingeschaut hast und möchte mich erstmal herzlich bei dir für dieses Forum bedanken. Ich habe zuerst lange überlegt mich hier anzumelden. Vermutlich aus Überforderung durch die quälenden Symptome, die Hoffnung das ich evtl doch nicht unter Regs leide und sich das alles in wohlgefallen auflöst und auch ein bisschen Angst was mich hier erwartet war dabei. Doch ich wurde nur positiv überrascht! Ei nige Mitglieder sind mir mittlerweile sogar richtig ans Herz gewachsen und ich habe Unterstützung in schweren Zeiten, unbezahlbaren Rat zum Thema Untersuchungen und Kontakt zu netten Menschen die mit den gleichen Problem kämpfen, bekommen. Ohne dieses Forum währe ich nicht soweit wie ich jetzt bin und ich möchte allen Betroffenen die ab und zu auf sie Seite schauen, aber noch keine Mitglieder sind ans Herz legen sich anzumelden!

    Ich nehme auch Lyrica und muss sagen das es mir bisher auch von allen Medikamenten die ich probiert habe am besten hilft. Und das waren einige! Ich habe 6 verschiedene ADs, ein Benzodiapin, 2 Schmerzmittel und eine Schmerzcreme probiert. Nichts half und meine Psyche litt dramatisch. Zum einen durch Regs zum anderen durch den ständigen wechsel an Medikamenten, von denen ich einige auch überhaupt nicht vertragen habe. Wobei ich auch betonen möchte das ich perönlich, mir nicht sicher bin ob bei Regs nicht zumindest eine psychische Komponente mit reinspielt oder die Symptome mit auslöst.

    Ich nehme 50 mg von Lyrica zur Nacht und bin mittlerweile an vielen Tagen Regsfrei! Selten habe ich noch einen schlimmen Schub, meist sind die Beschwerden aber so leicht das sie mich nicht belasten oder eben nicht vorhanden sind. Eine enorme Erleichterung ist auch das ich wieder schlafen kann, das war bei mir ein großes Problem! Leider ist Lyrica aber auch kein 'Lutschdrop' sondern ein starkes Medikament....

    Könntest du mir sagen zu welchen Arzt ich gehen soll um zu erfahren ob ich Tarlov Zysten habe? Neurologe oder doch lieber zum Orthopäden? Bei mir wurde mittlerweile ein MRT vom Becken gemacht laut der Radiologin ohne Befund. Ich glaube aber nicht das sie nach den Zysten gesucht hat... Und wie wurden diese bei dir entfernt? Ist es ein großer Eingriff?

    Was mich noch intressieren würde ist wohin die Fragebögen weiterleitest?

    Das Thema Nahrungsmittelintoleranz finde ich persönlich schwierig. Ich habe längere Zeit eine Antihistaminerge Diät gehalten, nachdem ich entdeckt hatte das antihistaminerg wirkende ADs besser gegen Regs helfen wie andere. Auch Lieselottes Erfahrungsbericht mit den Vomex A Dragees deutet darauf hin. Die Diät hat mir persönlich aber leider nichts gebracht und eine Qual war sie zudem! Da ist ja wirklich alles verboten was irgendwie lecker ist! Laughing

    Ansonsten ist es so das ich schon vermute bestimmte Unverträglichkeiten zu haben. Zudem habe ich seit Jahren Hautprobleme die anscheinend durch Temperaturveränderung hervorgerufen werden(Kälte, Wärme und wenn ich mich viel Bewege sprich meine Körpertemperatur steigt oder fällt) ob das nun mit Regs zusammenhängt ist bei dem jetzigen Wissensstand und der nicht vorhandenen Motivation der Ärzte nicht zu erörtern.

    So nun wünsch ich Dir und allen anderen Mitgliedern noch einen schönen ...hoffentlich Regsfreien Tag! cheers



    avatar
    Freaky
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 28.08.14
    Alter : 28
    Ort : Graz

    An Placebo

    Beitrag  Freaky am Do Aug 28, 2014 6:05 pm

    Hallo Placebo!

    Ich danke Dir für deine netten Worte zu Anfang deines Beitrages,mich freut es sehr wenn das Forum hier jemanden weiterhilft!

    Darf Ich fragen wie alt du bist und von wo ungefähr? (Deutschland nehm Ich an?)

    Dass mit der psychischen Komponente ist gar nicht so falsch.Schon Prof.Dr.Waldiger aus den Niederlanden erwähnt in seinen Fallberichten oft dass Stress,Angst,Aufregeung jeglicher Art usw. das REGS verschlimmern können!
    Was immer wieder auffällt ist, dass fast alle Betroffenen vor dem "Ausbruch" des REGS in irgend einer Form Stress hatten.Egal ob körperlich oder psychisch.Das würde dafür sprechen dass REGS durch die Psyche beeinflusst wird.Genausogut sind wir aber auch gerade durch diese Krankheit gereizt,ängstlich und angespannt. Dies könnte natürlich auch ein Teufelskreis sein.

    Ich selbst hatte auch immer starken Stress vor dem Beginn der Beschwerden.

    Was nun aber auch ein Grund für diese Erkrankung sein kann...und es spricht vieles dafür,sind die Zysten!

    Du wirst kaum einen Arzt finden der diese Art von Zysten kennt,am ehesten ein Neurochirurg!

    Ich habe mich damals von meinem Gynäkologen zum MRT des Beckens überweisen lassen.Nun hast du eh schon ein MRT!
    Lass deine Bilder unbedingt nochmals von deiner Radiologin anschauen,und bitte darum ob Sie sehen kann (ob die Qualität auch ausreicht!)
    ob Du Zysten im Kreuzbein hast! Sehr wichtig! Auch bei mir stand "ohne Befund!"... da diese Zysten nicht anerkannt sind als Erkrankung...sie jedoch genau diese Beschwerden die wir haben auslösen können!

    Es passte einfach so zu 100% dass Ich dem ganzen nachging und einen guten Neurochirurgen fand,der mir zustimmte und mich operiert hat.
    Es ist ein eher kleinerer Eingriff.Mein Kreuzbein wurde geöffnet und die Zysten abgesaugt und verklebt,weiters wurde der Kanal in dem die Nervenwurzeln liegen erweitert.

    Ich war 5 Tage im Krankenhaus,dass witzige ist, dass nach der OP im Zystenbereich ja Schwellungen entstehen,und die Schmerzen die ich dadurch gespürt hatte,waren zielgenau im Verlauf des Pudendusnervs!

    Was wir aber bei dem ganzen nicht vergessen dürfen,ist,der Körper hat ein Schmerzgedächtnis,und auch wenn die Zysten jetzt als Auslöser weg sind,kann man immer noch die Beschwerden haben.

    Jedoch bin Ich guter Dinge,und hoffe sehr dass wir damit vielleicht eine der Ursachen gefunden haben,denn so könnte sehr vielen geholfen werden mit einer kleinen OP!

    Die Fragebögen würde Ich mit eurem Einverständnis an Prof.Dr.Waldinger senden,natürlich alles anonym!

    Schade dass deine Histamin-Diät nichts gebracht hat Sad - hast du beim Arzt mal einen Bluttest auf Histamin gemacht?... Wie lange hast Du Diät gehalten?Hast du keine Verbesserung in dieser Zeit wahrgenommen?
    Und...ja das mit den Vomex ist interessant! Einige Mitglieder in amerikanischen Foren haben auch berichtet,dass Ihnen antihistaminika geholfen haben...Es sind frei verkäufliche unbedenkliche Mittel wie Fenistil oder Xyzall Tabletten,du könntest ja mal einen Versuch starten!? Ich selbst habe auch immer wieder den Eindruck dass Sie helfen !

    Histamin kann so eine Vielzahl von Beschwerden auslösen...dem traue Ich auch sowas zu!

    Was auch sehr interessant ist, ALLE...wirklich ALLE Betroffenen haben einen stark verspannten Beckenboden! Auch diese Muskeln können sich so verhärten dass Sie auf den Nerv drücken können..
    Ich habe dazu etwas sehr interessantes im Internet gefunden,dass unser Problem sein könnte (u.a.)...es ist ein bisschen durch die Blume formuliert,aber sehr interessant!

    http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/unterbauch-und-beckenboden/beckenbodenbeschwerden.html

    Scroll dort mal runter bis zur Rubrik : Andere Missempfindungen am Beckenboden

    Schaus dir mal an!

    Einen schönen Abend noch, und never give up!

    Admin

    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Placebo am Fr Aug 29, 2014 9:00 pm

    Servus!

    Das darfst du, Ich bin 33 Jahre und lebe in Franken, in der Nähe von Nürnberg. Unter Regs leide ich nun seit 2 Jahren. Weißt du denn ob Prof. Waldinger noch aktiv an Regs forscht?

    Danke für deinen Rat, zwecks der MRT Bilder! Ich hoffe das ich mich demnächst aufraffen kann um da nochmal drüberschauen zu lassen. Die Ärzte gehen mir mittlerweile ganz schön auf den Pinsel und ich bin froh wenn ich keinen sehen muss. Kennst du bestimmt...Für einige Untersuchungen war ich in einer Klinik, vielleicht schicke ich denen mal die Aufnahmen. Die wissen ja schon was Sache ist u haben alle möglichen Fachrichtungen an Ärzten da.

    Die Diät hielt ich 2 Monate. Was ich vergessen hatte zu schreiben ist das ich nach einen Monat das AD gewechselt habe. Das ist sicher kontraproduktiv gewesen, ging aber zu dem Zeitpunkt leider nicht anders. Meine Ärztin sprach ich damals auf den Histaminintoleranz Test an. Sie meinte aber das es keinen Sinn hätte einen zu machen wenn ich Medikamente nehme die auf das Histamin wirken. Dann entschied ich mich es trotzdem mit der Diät zu versuchen. Ich werde nun nochmal danach Fragen!

    Beim Thema Schmerzgedächtniss vermute ich das es vielen Betroffenen, die hoffen Regs wieder los zu werden einen Strich durch die Rechnung macht. Ich könnte mir vorstellen das Regs dermaßen Eindruck auf den Körper macht (ganz gleich durch was es nun Ausgelöst wird) das genau das der Knackpunkt ist warum man es so schnell nicht wieder los wird! Es quält und beindruckt durch seine Intensität dermaßen das Körper und/oder Geist vielleicht gar nicht anders können, wie immer wieder darauf zurück zu kommen. Klingt zwar wiedersprüchlich...aber wenn man so drüber nachdenkt...Der Körper ist traumatisiert und kommt so schnell nicht von dem Gefühl los, wie bei einem Phantomschmerz. scratch Ist natürlich alles Spekulation.

    Die Seite die du verlinkt hast kenne ich bereits und finde sie sehr gut. Die Therapie um die es dort geht ist 'nur' im Bereich der Alternativ Medizin angesiedelt. An sich halte ich da nicht viel davon und ich denke das sowas bei Regs nur unterstützend helfen kann. Kommt natürlich auch darauf an was es ist, es gibt in dem Bereich auch sehr gute Sachen und was hilft ist auch von Mensch zu Mensch oft verschieden...

    Bemerkenswert an dieser Seite finde ich aber wie die Zusammenhänge im Körper erklärt werden. Viele Betroffene kämpfen auch mit Blasenbeschwerden und da gibt es auf dieser Seite auch einiges zum Thema...sehr interessant ist auch was unter dem Thema 'Stoppmuster' im Körper zu finden ist! Dort wird erklärt das die Muskeln unter zu großer Anspannung 'dauerkontrahieren' und nicht mehr in die Entspannung zurück finden. Die Seite ist wirklich lesenswert!

    Ich mache im Moment ein spezielles Trainingsprogramm zur stärkung des Rückens und der Leiste. Es wurde von meinem Fitnesstrainer und einem Physiotherapeuten zusammengestellt und ich hoffe dadurch meine Situation noch etwas verbessern zu können. Ich bin insgesamt sehr sportlich, mit Regs ist es aber wichtig den Körper keinesfalls zu überfordern! Diese Erfahrung teile ich mit einer Betroffenen die auch regelmäßig das Fitness Studio besucht. Vor allem bei Übungen die auf die Beine und auf den Beckenboden gehen, kann Regs getriggert werden. Insgesamt muss man gut darauf achten das man den Körper nicht überfordert. In dem Fall ist weniger mal wieder mehr. Was sich noch sehr positiv auf die Beschwerden auswirkt ist reiten. Durch die rythmischen Bewegungen des Pferdes war ich noch am Folgetag immer Regsfrei. Wer nicht aufs Pferd will oder kann, kann es mal mit Yoga probieren. Das geht auch bei körperlichen Einschränkungen sehr gut. Ich mach mittlerweile regelmäßig ein paar Übungen. Früher hatte ich für so einen Klimbimm nix übrig und ich hätte bei dem Thema jeden erstmal den Vogel gezeigt. Aber es hilft mir und gut durchgedehnt fühlt man sich auch mit Regs etwas besser.

    So, nun wünsche ich dir und allen anderen Mitgliedern eine Gute Nacht....und aufgegeben wird natürlich nicht! sunny



    Gesponserte Inhalte

    Re: Neuzugang im Forum

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 8:18 pm