Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Mein baby macht mir sorgen

    Austausch

    Diny

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 02.04.14
    Alter : 30

    Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  Diny am Mi Apr 02, 2014 5:02 pm

    Hallo!!!

    Meine Freundin hat heute bei Punkt 12 einen Bericht gesehen.. In dem erzählt eine Frau von dieser Krankheit.. Sie rief mich sofort an da sie dachte das dies vielleicht die Lösung meines Problems ist... Hab dann sofort gegoogelt und bin jetzt hier gelandet Smile

    Also ich erzähle mal..

    Meine Tochter wird nächste Woche am 12.4 ein jahr alt... Sie reibt seit längerer Zeit ihren vaginalbereich..ich glaube sie hat so mit 7 Monaten damit angefangen... Erst als sie auf meinem Schoß saß.. Und seit dem sie selber sitzt ist sie kaum noch zu stoppen... Sie sitzt nie richtig auf dem Popo sondern eher auf den Schienbeinen und so gespreizt.. Sie hält sich irgendwo fest und dann geht das geschubber los... Wenn wir einkaufen sind dann macht sie das auch manchmal mit der Stange im einkaufswagen..

    Ich war auch schon beim Kinderarzt um Pilz auszuschließen... Er meinte für lustempfinden wäre sie noch zu jung... Ein Kinder-Jugend Psychotherapeut im Internet sieht das anders..

    Sie schubbert sich manchmal richtig in extase.. Bekommt einen roten Kopf.. Macht es ziemlich lange und manchmal weint sie auch..... Vielleicht weil es einfach zu überreizt ist?

    Es gibt Tage da macht sie es ständig.. Dann sind auch mal Tage bei wo sie es nicht macht... Das aber eher selten...

    Ich weiß nicht ob man,wenn es diese Krankheit evtl ist,schon in so jungen Jahren sagen kann... Ich fühle mich sehr allein und hilflos... Keiner kennt das von seinem Kind... Ich habe auch Angst was die Leute über uns denken... Ich gehe so gut es geht locker damit um und ignoriere das aber ich will nicht das geredet wird wir würden sie bei irgendwas zu gucken lassen oder sonst was.... So bescheuert sind die Leute ja heute -.-

    Vielleicht ist es auch nur ne dumme Phase und es geht irgendwann weg... Vielleicht wenn sie läuft? Dann ist sie ja nicht mehr so auf dem Boden....

    Am meisten macht mir halt sorgen das sie oft nach ner Zeit weint... Und da ich ein paar mal gelesen habe das es den anderen betroffen wohl auch weh tut, also könnte es ja vielleicht bei ihr auch so sein.

    Hat jemand vielleicht Erfahrung bei Babys/Kindern...

    Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten und danke euch schon mal!!!

    Lg Diny
    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  Placebo am Mi Apr 02, 2014 8:20 pm

    Hallo liebe Diny!  Smile 

    Ich habe noch nie gehört das PGAD in so jungem Alter ausbrach. Die Krankheit ist leider wenig erforscht, ich habe bereits über ein paar Fälle gelesen die schon im Kindesalter auftraten und auch den von dir erwähnten Bericht kenne ich, aber sowas ist sehr selten. Das ein Säugling davon betroffen war hab ich noch nie gehört und ich meine sagen zu können das ich so gut wie alle deutschen und englischen Infos die es im Netz zu dem Thema gibt kenne. Also mach dir bitte nicht so viele Sorgen das deine kleine diese Krankheit haben könnte.

    Hat denn der Kinderarzt gesehen wie sie das gemacht hat?

    Hast du sie den schon mal direkt bei einem Kinder-/Jugendpsychotherapeuten vorgestellt?

    Versuch doch mal ganz genau zu notieren wann sie das macht (mehr daheim oder wenn ihr unterwegs seid z.B.). Beobachte ob sie vielleicht auf Pflegeprodukte reagiert oder auf bestimmtes essen/trinken. Nach einer gewissen Zeit kannst du dann Bilanz ziehen.

    Und geh mit der kleinen auf jedenfall nochmal zum Doc und lass nicht locker! Wenn sie das offensichtlich schmerzt ist das ja nix!






    Diny

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 02.04.14
    Alter : 30

    ..

    Beitrag  Diny am Mi Apr 02, 2014 9:18 pm

    Hallo Smile

    Danke für die schnelle antwort..

    Ich habe nächste Woche die nächste u-Untersuchung und ich habe extra ein Video gemacht um dem Kinderarzt das zu zeigen..

    Vorgestellt habe ich sie noch nicht bei einem Psychotherapeuten.. Hab in so einem Experten Forum einen angeschrieben.. Der meinte halt das es wohl etwas mit Lust zu tun hätte und frühzeitige Masturbation wäre.. Man könnte aber nicht sagen wodurch das ausgelöst wird da dazu keine Untersuchungen gemacht werden...

    Mein Kinderarzt wiederum meint ja das sie für sowas noch viel zu Jung wäre... Naja ich werde ihm das Video mal vorspielen und dann bin ich gespannt was er meint...

    Ich habe schon beobachtet wann sie das macht... Man kann kein festes Muster erkennen... Sie macht es andauernd..

    Irgendwie ist es als wäre es ein Zwang... Und das PGAD wäre da für mich das plausibelste.. Aber vorstellen kann ich mir das in dem Alter einfach auch nicht...irgendwie sucht man dann einfach was damit man es betiteln kann...

    Aber so kleine Mäuse können es ja auch nicht sagen :/
    Deswegen kann mein Kinderarzt auch nicht mit voller Überzeugung Sagen das es kein lustempfinden ist... Wer weiß das schon bei so kleinen?!

    Ich hab in einem Mama Forum auch mal das Thema angesprochen.. Da waren einige die das wohl kennen... Aber nicht so extrem wie bei meiner Tochter mit dem Weinen und so..

    Eine meinte halt das es zu überreizt ist nach der Zeit... Eine meinte das vielleicht ein Gefühl kommt was ihr Angst macht.. Und eine meinte sogar das sie vielleicht weint weil sie "fertig" ist und sich ärgert das das Gefühl weg ist....

    avatar
    Placebo

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 28.09.13

    Re: Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  Placebo am Do Apr 03, 2014 1:10 pm

    Hey hey!

    Ich kann mir absolut nicht vorstellen das so ein kleines Kind durch bestimmte Bewegung sowas wie einen Lustgewinn hat und finde den Gedanken auch total erschreckend... Shocked  Auch der Lösungsansatz das sie weint weil das Gefühl weg ist halte ich für absoluten Schmarrn. Ich bin kein Arzt aber ich denke Lustempfinden in diesem Bereich entwickelt sich ja auch erst erst durch Ausschüttung von Hormonen im Körper. Kann ich mir bei so einer kleinen Maus nicht vorstellen.

    Überreizung aus irgend einem Grund könnte ich mir gut vorstellen. Vielleicht versetzt sie irgendwas in Stress, Wut oder sie hat körperliche Beschwerden die sie eben noch nicht mitteilen kann. Vielleicht ist es ein Versuch sich so zu beruhigen. So wie andere kleine Kinder mit den Füssen strampeln, was ja auch ein Reflex ist um zur Ruhe zu kommen. Durch die links rechts Bewegung beim strampeln werden irgendwie beide Hirnhälften angesprochen und eine Beruhigung erzielt. Vielleicht hat deine kleine da einfach ihre persönliche Form!  Surprised 

    Ich würde auch mal den Urin untersuchen lassen nicht das da irgendwas nicht passt. Wenn du schon mal eine richtige Blasenentzündung hattest weißt du sicher wie unangenehm sowas sein kann. Da kann man weder entspannt stehen noch sitzen oder liegen. Wenn nichts gefunden wird, könnte man auch Versuchen einen Ultraschall oder sogar ein MRT zu machen um zu sehen ob nicht von innen etwas 'drückt' oder sogar schmerzt. Wobei letzteres sicher mit Risiken für die kleine verbunden ist.

    Ich hoffe das sich noch ein paar von den hier angemeldeten Muttis bei dir melden. Leider ist das Forum nicht besonders aktiv!

    Viele Grüße,

    Placebo


    lieselotte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 07.04.13
    Ort : Kaiserslautern

    Re: Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  lieselotte am Mo Jun 02, 2014 5:48 pm

    Diny schrieb:Hallo!!!

    Meine Freundin hat heute bei Punkt 12 einen Bericht gesehen.. In dem erzählt eine Frau von dieser Krankheit.. Sie rief mich sofort an da sie dachte das dies vielleicht die Lösung meines Problems ist... Hab dann sofort gegoogelt und bin jetzt hier gelandet Smile

    Also ich erzähle mal..

    Meine Tochter wird nächste Woche am 12.4 ein jahr alt... Sie reibt seit längerer Zeit ihren vaginalbereich..ich glaube sie hat so mit 7 Monaten damit angefangen... Erst als sie auf meinem Schoß saß.. Und seit dem sie selber sitzt ist sie kaum noch zu stoppen... Sie sitzt nie richtig auf dem Popo sondern eher auf den Schienbeinen und so gespreizt.. Sie hält sich irgendwo fest und dann geht das geschubber los... Wenn wir einkaufen sind dann macht sie das auch manchmal mit der Stange im einkaufswagen..

    Ich war auch schon beim Kinderarzt um Pilz auszuschließen... Er meinte für lustempfinden wäre sie noch zu jung... Ein Kinder-Jugend Psychotherapeut im Internet sieht das anders..

    Sie schubbert sich manchmal richtig in extase.. Bekommt einen roten Kopf.. Macht es ziemlich lange und manchmal weint sie auch..... Vielleicht weil es einfach zu überreizt ist?

    Es gibt Tage da macht sie es ständig.. Dann sind auch mal Tage bei wo sie es nicht macht... Das aber eher selten...

    Ich weiß nicht ob man,wenn es diese Krankheit evtl ist,schon in so jungen Jahren sagen kann... Ich fühle mich sehr allein und hilflos... Keiner kennt das von seinem Kind... Ich habe auch Angst was die Leute über uns denken... Ich gehe so gut es geht locker damit um und ignoriere das aber ich will nicht das geredet wird wir würden sie bei irgendwas zu gucken lassen oder sonst was.... So bescheuert sind die Leute ja heute -.-

    Vielleicht ist es auch nur ne dumme Phase und es geht irgendwann weg... Vielleicht wenn sie läuft? Dann ist sie ja nicht mehr so auf dem Boden....

    Am meisten macht mir halt sorgen das sie oft nach ner Zeit weint... Und da ich ein paar mal gelesen habe das es den anderen betroffen wohl auch weh tut, also könnte es ja vielleicht bei ihr auch so sein.

    Hat jemand vielleicht Erfahrung bei Babys/Kindern...

    Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten und danke euch schon mal!!!

    Lg Diny



    Hi Diny,
    ich möchte dir aus meiner Kindheit erzählen.
    Ich hatte auch diese Problem mit dem ständigen reiben an jeder Stange usw. Damals war ich 6 Jahre alt und es grabbelte immer in meiner Scheide und ich musste mich auch immer wieder reiben und oft solange bis es weh tat. Ich habe es damals meinen Eltern nicht erzählt, keine Ahnung warum. Damals hatte ich auch mit dem Virus "Aftne" zu tun, der hält sich im Körper auf und kommt bzw macht Beschwerden wenn das Immunsystem unten bzw. geschwächt war. An meiner Scheide hat man nichts gesehen. So habe ich das in Erinnerung, vielleicht hilft dir das und du lässt sie in der Richtung mal untersuchen.

    LG Liselotte

    Diny

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 02.04.14
    Alter : 30

    Re: Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  Diny am So Jun 22, 2014 12:00 pm

    lieselotte schrieb:
    Diny schrieb:Hallo!!!

    Meine Freundin hat heute bei Punkt 12 einen Bericht gesehen.. In dem erzählt eine Frau von dieser Krankheit.. Sie rief mich sofort an da sie dachte das dies vielleicht die Lösung meines Problems ist... Hab dann sofort gegoogelt und bin jetzt hier gelandet Smile

    Also ich erzähle mal..

    Meine Tochter wird nächste Woche am 12.4 ein jahr alt... Sie reibt seit längerer Zeit ihren vaginalbereich..ich glaube sie hat so mit 7 Monaten damit angefangen... Erst als sie auf meinem Schoß saß.. Und seit dem sie selber sitzt ist sie kaum noch zu stoppen... Sie sitzt nie richtig auf dem Popo sondern eher auf den Schienbeinen und so gespreizt.. Sie hält sich irgendwo fest und dann geht das geschubber los... Wenn wir einkaufen sind dann macht sie das auch manchmal mit der Stange im einkaufswagen..

    Ich war auch schon beim Kinderarzt um Pilz auszuschließen... Er meinte für lustempfinden wäre sie noch zu jung... Ein Kinder-Jugend Psychotherapeut im Internet sieht das anders..

    Sie schubbert sich manchmal richtig in extase.. Bekommt einen roten Kopf.. Macht es ziemlich lange und manchmal weint sie auch..... Vielleicht weil es einfach zu überreizt ist?

    Es gibt Tage da macht sie es ständig.. Dann sind auch mal Tage bei wo sie es nicht macht... Das aber eher selten...

    Ich weiß nicht ob man,wenn es diese Krankheit evtl ist,schon in so jungen Jahren sagen kann... Ich fühle mich sehr allein und hilflos... Keiner kennt das von seinem Kind... Ich habe auch Angst was die Leute über uns denken... Ich gehe so gut es geht locker damit um und ignoriere das aber ich will nicht das geredet wird wir würden sie bei irgendwas zu gucken lassen oder sonst was.... So bescheuert sind die Leute ja heute -.-

    Vielleicht ist es auch nur ne dumme Phase und es geht irgendwann weg... Vielleicht wenn sie läuft? Dann ist sie ja nicht mehr so auf dem Boden....

    Am meisten macht mir halt sorgen das sie oft nach ner Zeit weint... Und da ich ein paar mal gelesen habe das es den anderen betroffen wohl auch weh tut, also könnte es ja vielleicht bei ihr auch so sein.

    Hat jemand vielleicht Erfahrung bei Babys/Kindern...

    Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten und danke euch schon mal!!!

    Lg Diny



    Hi Diny,
    ich möchte dir aus meiner Kindheit erzählen.
    Ich hatte auch diese Problem mit dem ständigen reiben an jeder Stange usw. Damals war ich 6 Jahre alt und es grabbelte immer in meiner Scheide und ich musste mich auch immer wieder reiben und oft solange bis es weh tat. Ich habe es damals meinen Eltern nicht erzählt, keine Ahnung warum. Damals hatte ich auch mit dem Virus "Aftne" zu tun, der hält sich im Körper auf und kommt bzw macht Beschwerden wenn das Immunsystem unten bzw. geschwächt war. An meiner Scheide hat man nichts gesehen. So habe ich das in Erinnerung, vielleicht hilft dir das und du lässt sie in der Richtung mal untersuchen.

    LG Liselotte

    Danke für deine Antwort!!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein baby macht mir sorgen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 8:16 pm