Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Artikel auf fem.de

    Austausch

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Elli am Mo Dez 21, 2015 6:28 pm

    gabo schrieb:Hallo, liebe Mitbetroffenen,
    heute hab ich es so schlimm, wie lange nicht! Bin direkt von meiner abgebrochenen Arbeit zur Hausärztin und habe ihr gegenüber nun auch zum ersten Mal Klartext gesprochen.
    Sie hat mich ernst genommen. Bin erstmal zwei Wochen krank geschrieben und kann wieder 'zu mir' kommen.
    Und habe einen Termin, leider erst im Januar, bei meinem Sexual-Neurologen-Psychologen. Der, der das Thema so amüsant zu finden schien.
    Aber ich muss einfach dran bleiben und mit ihm nochmal reden. Die schlimmsten Hemmungen habe ich bei dem ja schon in der Praxis gelassen.
    Ansonsten gab es inzwischen Hormon-Untersuchungen etc., alles im grünen Bereich, Schilddrüse o.k., Organe o.k., Blutwerte und EKG o.k. und so weiter.
    Meine Krankengymnastik-Freundin hat leider selten Zeit, aber meinte eine Idee für eine Behandlung zu haben. Ich werde nachhaken.

    Mann, ich saß da heute morgen auf Arbeit und wusste nicht, wie ich sitzen oder stehen soll, mir wurde warm, dann wieder kalt und ich war nur am Zittern. Inzwischen habe ich mich leicht beruhigt, aber dieses Kribbeln da unten macht mich verrückt!
    Ich führe Tagebuch darüber, wann ein Schub kommt und mit welcher Intensität von 1 bis 10. Heute ist 'ne glatte 9, wobei ich nicht weiß, was eine 10 ist... Ich glaube, es geht noch einen Tick schlimmer, aber das möchte ich nicht erleben!

    In diesem Sinne frohe Weihnachten! Habe gerade ganz viel Zeit...
    Gabo


    Hallo, ich kann dir nur das Vomex A empfehlen wenns ganz schlimm ist. Sei gedrückt Embarassed

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Leeloo am Mo Dez 21, 2015 8:23 pm

    Ach Mensch, das liest sich echt nicht schön. Wenn ich so etwas lese, leide ich gleich mal eine Runde mit ... Sad
    Das mit den Vomex muss ich unbedingt ausprobieren.
    Ich war jetzt zum dritten Mal bei einer Osteopathien, die diverse Verspannungen festgestellt hat. Interessant fand ich die Erklärung, dass sie meine Symptome (nicht alle, aber einen Teil davon) von Frauen her kennt, die gerade entbunden haben. Es hängt wohl mit dem Beckenboden zusammen... Einen Fall wie mich hatte sie allerdings noch nie. Bisher hat es mir leider nicht geholfen, das letzte Mal war es einen Tag später schlimmer denn je und hält so ziemlich bis heute an. Inzwischen habe ich das Amitripelin auf 30 mg tägl. erhöht, es hilft mir aber irgendwie auch nicht. Wenn ich viel oder länger sitze, wird es ebenfalls schlimmer, was mich an die Kompression eines Nerves denken lässt. Man sucht ja in alle Richtungen ...
    Hat von euch schon mal jemand das Betäubungscreme Emla ausprobiert? ich habe es verschrieben bekommen , traue mich aber nicht es auszutesten. Gerade an dieser Stelle, nicht auszudenken, wenn ich darauf allergisch reagieren würde (leider vertrage ich vieles nicht).

    Liebe Grüße*
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 52

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  gabo am Di Dez 22, 2015 6:27 am

    Hallo, danke für Eure Antworten!

    Ich probiere Vomex und Emla. Ist beides nicht rezeptpflichtig, oder?
    Mir geht es heute auch nicht besser...
    Aber immerhin, -stolz-, habe ich meinen Mann gestern eingeweiht. Seine Reaktion war klar. Also schon mitfühlend, aber was soll er groß sagen?
    Ich teile Euch meine Experiment-Erfahrungen mit.

    Lässt sich ein Zusammenhang von meinem Ärger auf Arbeit herstellen? Nach allem, was ich gelesen habe, eher nicht...
    Beckenboden erscheint mir sinnvoll. Aber wahrscheinlich hängt alles miteinander zusammen.

    LG
    Gabo

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Leeloo am Di Dez 22, 2015 10:06 am

    Hi Gabo,

    du hast deinen Mann erst jetzt eingeweiht? Wie lange hast du ihm gegenüber denn geschwiegen. Mein Mann wusste von Anfang an bescheid, weil es nicht anders ging. Es ist ja nicht nur das nervige Kribbeln sondern auch der dumpfe und teils brennende Schmerz, der Sex völlig unmöglich macht. Er kommt damit gut klar, er erlebt ja wie sehr ich darunter leide und wünscht sich, dass alles wieder gut wird.
    Beide Medis, sind meines Wissens rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
    Ja, ich denke ebenfalls, dass der Beckenboden oder das Gesamtbecken eine Rolle spielt. Wenn ich es noch verkrampfe, was oft passiert, wenn es nur leicht zipt, verstärken sich die Beschwerden. Letztens war ich beim Zahnarzt, es war der absolute Horror ... und es lag nicht an den Zahnschmerzen. Evil or Very Mad Zusammenhang mit Ärger auf Arbeit, hm, ich arbeite glücklicherweise von zuhause aus. Aber ja, Ärger bedeutet auch immer Stress, Verkrampfung der Muskeln usw... ich könnte es mir vorstellen.

    Liebe Grüße*

    (Es ist schön, wenn man sich mit jemanden austauschen kann, danke!)
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 52

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  gabo am Di Dez 22, 2015 10:24 am

    Hallo Leeloo!
    Mir tut der Austausch hier auch sehr gut.
    Unglaublich, was für unterschiedliche Varianten es gibt, wenn man mal im Forum stöbert!
    Bei mir ist es so, dass ich zum Glück keine Schmerzen beim Sex habe. Meinem Mann gegenüber habe ich ein Jahr lang geschwiegen.
    Die ersten Monate konnte ich ja mit überhaupt niemandem darüber reden. Dann habe ich das Forum gefunden. Es hat bestimmt ein halbes Jahr gedauert, ehe ich mich einem Arzt und meiner besten Freundin anvertraut habe.
    Die Medikamente hab ich online vorbestellt und hole sie nachher ab.
    So einen 'Schub' habe ich noch nicht erlebt. 'Es' beruhigt sich einfach nicht und ich versuche schon, mich intensiv abzulenken. Deshalb freue ich mich schon aufs Ausprobieren nachher. Mit dem Emla hab ich auch ein paar Hemmungen, aber mal sehen. Und Vomex A ist ein Medikament gegen Reisekrankheit und Übelkeit? Na, ich denke, schaden kann es nicht...
    LG
    Gabo

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Elli am Di Dez 22, 2015 6:34 pm

    Das Vomex wird auch als Beruhigungsmittel genommen. Aber es nimmt auch das Erregungsgefühl. Ich hatte es auch nur probiert, da ich es hier im Forum gelesen hatte. Ich hatte es auch Frau Dr. Philippsohn erzählt, die dass noch nicht gehört hatte und sich schlau machen wollte. Werde berichten, wenn ich eine Antwort darauf erhalte.

    Melde dich mal wie es wirkt. Das Medikament können auch Schwangere nehmen bei Übelkeit, deshalb mache ich mich nicht verrückt wenn ich mal ab und an eine nehme.
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 52

    Vomex und Emla

    Beitrag  gabo am Mi Dez 23, 2015 8:39 am

    Guten Morgen,
    habe Vomex probiert. Leider in der falschen Reihenfolge...
    Gabo, erst lesen und dann einnehmen!
    Ich habe gleich vor der Apotheke zwei Dragees genommen und Zuhause ein Glas Wein hinterhergekippt.
    Nun steht im Beipackzettel, dass man diese Kombination besser lassen soll...
    Ich habe drei Stunden auf dem Sofa geschlafen.
    Aber es ging mir besser! Auch später.
    Und heute ist es auch nicht mehr so intensiv, aber vielleicht nehme ich nachher nochmal ein Dragee.
    Der Beipackzettel macht mich unsicher: das Führen und Bedienen von Maschinen wird beeinträchtigt... ohne Auto geht es bei mir gar nicht, wenn ich zur Arbeit muss.
    Und Epileptikern wird davon abgeraten, es zu nehmen. Nun bin ich kein Epileptiker, hatte aber schon zwei Mal einen Anfall aus unerfindlichen Gründen und ohne abschließenden Befund im Abstand von zehn Jahren, der zweite vor fünf Jahren. Also die Veranlagung ist da und ich will durch die Einnahme so eines Medikamentes nichts provozieren.
    Werde es trotzdem nochmal testen Bin ja Zuhause. Oder ich teste erst Emla.
    LG
    Gabo
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 52

    Emla

    Beitrag  gabo am Mi Dez 23, 2015 2:19 pm

    Hallo allerseits,
    habe den Selbst-Test mit Emla durchgeführt.
    Vertrage ich gut. Am Anfang hat es ganz, ganz wenig gepiekt, nicht der Rede wert.
    Wirkung ist spürbar. Es trat eine leichte Beruhigung auf, leider nur für etwa eine Stunde.
    LG
    Gabo

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Elli am Mi Dez 23, 2015 7:57 pm

    Also zwei Dragees habe ich noch nie genommen immer nur eine. Es dauert meistens so eine halbe Stunde und dann ist es besser. Ich bin froh dass wenigstens was hilft. Ja mit Alkohol ist es bestimmt wirksam wie ne hochdosierte Schlaftablette, also lieber lassen....

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Leeloo am Di Dez 29, 2015 11:46 am

    Ah, okay, meine Frage wegen dem Emla, an anderer Stelle erübrigt sich. Es hat nur eine Stunde angehalten? Mist, dass ist nicht so toll. Vielleicht teste ich es auch (Angsthase ist mein zweiter Name) und berichte, wie es bei mir gewirkt hat.
    avatar
    Nikkel
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 28.08.13

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Nikkel am Mi Feb 10, 2016 5:19 am


    Hat schon mal jemand Xylocain Gel 2% ausprobiert und Erfahrung damit? Mir wurde das verschrieben und es wurde auch gesagt, sollte das betäuben, dann wäre es eine äußere Reizung, weil es da nur um oberflächliche und keine tiefergehenden Nerven handelte. Sollte es nicht helfen, könne man davon ausgehen, dass es die tieferliegenden Nerven beträfe.

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Leeloo am Mi Feb 10, 2016 3:37 pm

    Das kenne ich leider nicht, wäre aber ebenfalls gespannt, ob und wie es wirkt. Bitte geb bescheid, solltest du die Salbe testen.

    Liebe Grüße

    Gesponserte Inhalte

    Re: Artikel auf fem.de

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 8:23 pm