Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Gibt es noch Nutzer in diesem Forum? Ich brauche Antworten...

    Austausch
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 51

    Gibt es noch Nutzer in diesem Forum? Ich brauche Antworten...

    Beitrag  gabo am Mi Apr 01, 2015 3:05 pm

    Hallo, jemand da? An wen wende ich mich am besten? Habe noch keine passende Neurologin in Berlin gefunden? Gyn ist wohl nicht der richtige Ansprechpartner?

    JS
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 26.05.12

    Re: Gibt es noch Nutzer in diesem Forum? Ich brauche Antworten...

    Beitrag  JS am Do Apr 02, 2015 4:45 pm

    Hallo gabo,

    es tut mir sehr leid, dass Du auch betroffen bist.

    Ich schau immer mal wieder ins Forum aber ich glaube wenn man in den bestehenden Threads schreibt, sehen es mehr Nutzer, weil sie (wenn sie in dem Thread schonmal einen Beitrag gepostet haben) dann eine Nachricht bekommen.

    Es ist schwierig mit ReGS, weil man bisher noch keine eindeutige Ursache für die Beschwerden gefunden hat und somit die Ursache auch nicht behandeln kann, nur die Symptome. Ich kann Dir sagen, was ich bisher für Ärzte aufgesucht habe:

    - Frauenarzt: mehrere, es kannte keiner. Einer meinte ich hätte zu viele männliche Hormone und hat mich mit starken Medikamenten behandelt (war es aber nicht, da nach 2 Jahren endlich mal bei einer anderen Ärztin ein Bluttest auf Hormone gemacht wurde, der normal war Shocked ) Aussage der anderen Frauenärzte: es ist kein gynäkologisches Problem
    - Neurologe: war total überfordert, Aussage: es ist ein gynäkologisches Problem
    - Hausarzt: hat Akkupunktur gemacht, kannte es aber nicht.
    - Orthopäde: war auch total überfordert, Aussage: es ist ein gynäkologisches Problem
    - Physiotherapeut: kannte es nicht, meinte aber es könne mit Blockaden und Verspannungen im Beckenbereich zu tun haben, die ich auch habe.

    Alles in allem waren alle Arztbesuche umsonst, da es niemand kannte und alle meinten es gehöre nicht in ihr Fachgebiet. Eine Frauenärztin hat mir ein Antidepressiva verschrieben, da das die Reizschwelle runtersetzt und man die Beschwerden dann nicht mehr so stark wahrnimmt. Das hat mir und auch vielen hier im Forum geholfen. Mir waren aber die Nebenwirkungen zu stark und ich habe es nach einem halben Jahr wieder abgesetzt.

    Was mir hilft ist (auch wenn es sich doof anhört) Ablenkung. Ich versuche meine Gedanken von ReGS wegzulenken und mich wenig damit zu beschäftigen. Irgendwo hier im Forum gibt es noch mehr Tipps, mit Schwimmen und Wärme etc.

    Wünsche Dir alles Gute und dass Dein ReGS besser wird!
    Viele Grüße,
    JS
    avatar
    gabo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 12.03.15
    Alter : 51

    Danke

    Beitrag  gabo am Do Apr 02, 2015 7:28 pm

    Hey, danke für Deine Antwort und ausführliche Schilderung.
    Also Ärzte-Marathon... Ich hab in zwei Wochen einen Gyn-Termin und plane, es mit Überzeugung und Vorlegen von Artikeln aus dem Internet zu versuchen. Ich werde berichten
    Ja, Ablenkung ist gut!
    Aber geht irgendwie nicht immer... Dreiviertel Stunde Arbeitsweg im Auto... Versuche manchmal, mir bewusst ätzende Musik zu "verschreiben"... (Heißt bei mir, hohe, nervige Stimmen und so)
    Aber die Jeans sind, wo sie sind...
    Auf Arbeit dann ist es nach einer Weile o.k.
    Ich kann manchmal nicht glauben, dass es bei mir da ist.
    Deshalb macht mir dieses Forum soviel Mut....

    Gesponserte Inhalte

    Re: Gibt es noch Nutzer in diesem Forum? Ich brauche Antworten...

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Sep 25, 2017 6:42 pm