Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    RGS nach Geburt wieder da

    Austausch

    AnnaM.

    Anzahl der Beiträge : 7
    Anmeldedatum : 13.05.12

    RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  AnnaM. am Do Sep 08, 2016 7:30 pm

    Hi,
    ich melde mich mal wieder zu Wort. Erst jetzt ... Weil es so schlimm geworden ist !:-(
    Nach der Geburt meines ersten Kindes war es ähnlich. Erst schlimm, dann gar nichts mehr . Fast wie weg- 4 Jahre!
    Jetzt nach der zweiten Geburt ist alles wieder da.
    Diese unangenehme Gepoche, die Erregtheit. Mich macht es langsam wahnsinnig.
    Wie geht ihr denn damit um?? Was macht ihr dagegen? Dreh noch durch ...
    Liebe Grüße Anna

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  Elli am Fr Sep 09, 2016 3:09 am

    AnnaM. schrieb:Hi,
    ich melde mich mal wieder zu Wort. Erst jetzt ... Weil es so schlimm geworden ist !:-(
    Nach der Geburt meines ersten Kindes war es ähnlich. Erst schlimm, dann gar nichts mehr . Fast wie weg- 4 Jahre!
    Jetzt nach der zweiten Geburt ist alles wieder da.
    Diese unangenehme Gepoche, die Erregtheit. Mich macht es langsam wahnsinnig.
    Wie geht ihr denn damit um?? Was macht ihr dagegen? Dreh noch durch ...
    Liebe Grüße Anna



    Guten Morgen,

    das es vier Jahre weg war ist ja eigentlich super. War es in der Schwangerschaft auch nicht da?
    Ich hatte es vor der Schwangerschaft, in der Schwangerschaft, nach der Schwangerschaft. Bei mir ist es auch gerade schlimm. Ich habe lange ausgehalten und nichts genommen, jetzt nehme ich Duloxetin, was die Symptome erträglicher macht, aber nicht weg.
    Die Hoffnung das es irgendwann weg geht habe ich noch nicht aufgegeben, das hilft wahrscheinlich auch es zu ertragen.

    LG

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  Leeloo am Mo Sep 12, 2016 9:54 am

    Oh man, das ist wirklich ein schxxx, vor allem, da es bei dir 4 Jahre weg war. Hängt es vielleicht doch mit dem Beckenboden zusammen, wirkt mit ein? Zu schwach, überstrapaziert (durch Geburt).. ach, ich weiß es auch nicht. Bei mir ist es im Moment wirklich super, nicht komplett weg aber doch sehr gut.... ich nehme Imipramin 175 mg tägl. Allerdings habe ich nichts mit meinem Partner angestellt, dass die Sensibilität steigern könnte. Sprich einen Orgasmus oder so... seit 1, 5 Jahren nicht, irgendwann trau ich mich da wieder ran, aber im Moment ist meine Panik einfach noch zu groß, dass es danach wieder heftig werden könnte.
    ich drück dir die Daumen, dass es echt bald wieder verschwindet.
    Lg L.

    AnnaM.

    Anzahl der Beiträge : 7
    Anmeldedatum : 13.05.12

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  AnnaM. am Di Sep 20, 2016 1:12 am

    Hi Ihr Lieben,
    kann mal wieder nicht schlafen, weil es so unangenehm ist.
    Kann dann meine Beine nicht zusammenpressen, nur beitbreinig liegen um
    Es zu ertragen. Kennt ihr das? Es ist gerade so schlimm, dass ich ausrasten könnte.
    Wie soll man damit denn noch weiterleben??
    Ich will endlich wieder "normal" leben. Bei mir kommen noch eine schlimme Zwangserkrankung hinzu, welche alles noch viel viel unerträglicher macht. Ich fühle mich bei diesem Gefühl, welches wirklich teilweise nicht zu beschreiben ist, dreckig u schmutzig.

    Dieses Medikament was du nimmst, hilft es wirklich es zu lindern? Was kann man denn noch einnehmen , was nicht verschreibungspflichtig ist?
    Ist das was du nimmst verschreibungspflichtig??

    Wie ertragt ihr das ganze? Kann mir jmd Tips geben? Ich bin am Ende meiner Kräfte.
    Ich bin in psychologischer Betreuung ich mache eine Therapie. Derzeit wegen meiner Zwangserkrankung. Habe mich ihm aber anvertraut u alles geschildert.
    Kennt er natürlich nicht. Wir hoffen auf Besserung von allein, weil es nach meiner ersten Schwangerschaft ja auch besser war.., nur jetzt ist es schon so lange und ich kann einfach nicht mehr...:-(((
    Was macht ihr denn wenn dieses Gefühl kommt u nicht geht. Man kann es doch kaum
    aushalten... Ich habe keine Lebensqualität mehr, das einzige was mich hält sind meine Kinder und mein Mann.:-(

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  Elli am Di Sep 20, 2016 4:37 am

    Hallo. Also das Yentreve was ich nehme ist verschreibungspflichtig.

    Aber ich nehme trotz alledem wenn es ganz schlimm ist Vomex A, das ist nicht verschreibungspflichtig und kann auch in der Schwangerschaft genommen werden. Es beruhigt die Nerven. Bei mir hilft es definitiv. Probiere es doch, aber nur erstmal eine Tablette.

    LG

    AnnaM.

    Anzahl der Beiträge : 7
    Anmeldedatum : 13.05.12

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  AnnaM. am Di Sep 20, 2016 10:03 am

    Vomex A ist gegen Erbrechen u Übelkeit ???

    Elli

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 14.09.15

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  Elli am Di Sep 20, 2016 6:20 pm

    Ja, aber es hilft ....warum auch immer.

    amaranth
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 07.10.15
    Ort : Westf.

    Rgs nach Geburt wieder da

    Beitrag  amaranth am Di Sep 27, 2016 12:56 pm

    Hallo AnnaM,
    es tut mir sehr leid, dass du so leidest. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, diese Verrücktwerden.
    Meine Frage ist, hast du nur die Regs Symtomatik oder auch noch andere Symptome bei dir festgestellt. Wie zum Beispiel:
    -Schmerzen im Genitalbereich, Gesäß
    -andere wechselnde Schmerzen im ganzen Körper, wie z.B. Stechen,Ziehen, Kopfdruck, Kopfschmerzen, Stechen in den Zehen
    -Unruhe und plötzliche Nervosität
    -tagsüber nicht ruhen zu können, obwohl man erschöpft ist, da Regs nur schlimmer wird
    -plötzliche Zuckungen des Körpers
    -Schlaflosigkeit
    -plötzliche Hitzegefühle, bis extreme Schweißausbrüche
    -Gefühlsausbrüche, Weinen
    -Bewegungsdrang

    All diese Symptome begleiten mich täglich zu den Regssymptomen. Es ist manchmal zum Verrückt werden.

    Meine Strategien gagegen, sind:
    -Bewegungen wie, Hausarbeit, viel laufen und spazieren gehen, walken,tanzen
    -schwimmen ist sehr gut
    -sich in der Nähe von Bäumen aufhalten, viel im Grünen unterwegs sein
    -trotz körperlicher Schwäche ,wenn dann, nur kurz hinlegen
    -es wäre gut, kein Orgasmus zu haben, verstärkt sich nur dadurch
    -regelmäßig essen um nicht zu unterzuckern
    -Ablenkung, jeder Art, lesen, handarbeiten, Motive ausmalen, puzzeln usw. um meine Konzentration vom Regs wegzubringen
    -darüber reden mit Menschen, die mich verstehen, die mich unterstützen
    -mit Menschen zusammen zu sein, die mich nicht langweilen
    -ich dosiere vieles in meinem Leben. Achte immer sehr darauf, wenn mir etwas zu viel wird
    -tägl. eine Liste machen,für Aufgaben, die ich erledigen muß oder will
    -tgl.schöne Dinge vornehmen

    All das war bei mir ein Lernprozess. Leide jetzt seit über einem Jahr daran. Aber diese Methoden erleichtern mir ein bißchen, oft auch sehr meinen Alltag und mein Leben.

    Vllt. kann ich dir damit ein bißchen Mut machen, nicht zu verzweifeln.
    Alles Liebe von Amaranth


    amaranth
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 07.10.15
    Ort : Westf.

    Rgs nach Geburt wieder da

    Beitrag  amaranth am Di Sep 27, 2016 1:08 pm

    Nachtrag: bei den Schlafstörungen, hilft mir nur ein leichtes Schlafmittel

    Gesponserte Inhalte

    Re: RGS nach Geburt wieder da

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 8:12 pm