Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    Noch ein Opfer

    Austausch

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Fr Jun 02, 2017 1:08 am

    Hy ich bin neu hier.

    Ich verfolge das Forum seit Anbeginn dieses grauenhaften Gefühls, habe mich bis jetzt jedoch nie getraut mich anzumelden.

    Ich hatte Angst, da ich mich so ja nur noch intensiver mit dem Gbema auseinandersetzen muss, andererseits hilft es mir aber auch mit Leidensgenossen darüber sprechen zu können.

    Wie geht es euch denn zur Zeit? Ich habe schon länger nichts neues gelesen.

    Ich würde mich über Rückmeldungen freuen

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am So Jun 04, 2017 1:16 pm

    Hey du liebe
    Ja die Krankheit ist anstrengend.
    Wie lang hast du es schon.
    Was waren die Umstände?
    Ich fühl mit dir.. ..
    Lg

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am So Jun 04, 2017 3:34 pm

    Hy Sophie, danke für deine liebe Antwort

    Habs jetzt seit 8 Monaten.
    Ich kann die Gefühle irgendwie nicht ganz zuordnen, ob es wirklich ne Dauererregung ist oder durch das ganze Kitzeln einfach alles getäuscht wird.

    Angefangen hats bei mir, ganz blöd, nachdem ich im TV einen Beitrag über Sex Sucht gesehen habe. Ich hab so Angst gehabt dass ich sowas mal bekomme, muss ja schrecklich sein.

    Genau beginnen hat es dann mit dem nächsten GV, danach wollte das Gefühl einfach nichtmehr aufhören.
    Denkst du dass das wirklich der Auslöser sein kann?

    Ist es bei dir Klitoral oder denkst du auch manchmal dass das kitzeln von Blase/Harnröhre kommt?

    Lg


    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am So Jun 04, 2017 7:00 pm

    Ja ich glaub schon, das es durch Angst ausgelöst wird.
    Vielleicht sagt uns unser Körper das er ein Ventil dafür braucht.
    Bei mir war es die Angst durch herzrythmusstörungen.
    Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob es direkt klitoral ist oder der harnweg.
    Zu 80% harnweg
    Ich hab es jetzt drei Jahre
    Noch nichts was mir hilft.
    Es ist zwar körperlich, nimmt dennoch die Psyche stark in Anspruch.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am So Jun 04, 2017 8:35 pm

    Hast du mal ne Pilzkultur anlegen lassen?
    Oder warst du Psychotherapie?
    Bei mir is es ganz schlimm nach einem Alkoholreichen Abend oder wenn ich Kaffee trinke

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am So Jun 04, 2017 9:57 pm

    Mit Pilzen hab ich oft zu kämpfen.
    Ja ich war am Anfang in einer Klinik, da es mir richtig schlecht ging.
    Teraphiegespräche sind schwierig, da jeder Therapeut meint: da kenn ich mich nicht aus.
    Tata
    Ich versteh es ja selber nicht.
    Ja Kaffee macht's nicht besser.
    Und bei mir ist es wärend der Periode stärker.
    Nimmst du Medis?

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am So Jun 04, 2017 10:21 pm

    Für mich fühlt es sich zur Zeit nämlich stark nach Pilz an, aber eben in der Harnröhrengegend.

    Ja das schon aber ich denk mir dass es irgendwie einen Auslöser dafür gibt, den man irgendwie aufspüren muss.

    Ja ich nehm Seropram und Sifrol

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am So Jun 04, 2017 10:45 pm

    Ja es ist schwer auseinander zu halten.
    Wenn es Pilze wären müsste Antibiotika ja anschlagen.

    Sifrol hilft dir?
    Dopaminwirkstoffe haben mir Null geholfen.
    Wir können auch gern mal te l.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Mo Jun 05, 2017 12:15 am

    Antibiotika hilft ja nicht bei Pilzen. Das macht den Pilz eher schlimmer.

    Sifrol nimm ich nur wegen meinen Restless legs. Seropram hat mir eigentlich geholfen kann aber auch wieder nur Einbildung sein, grade is nämlich ganz stark.

    Je gerne

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Mo Jun 05, 2017 9:17 pm

    Stimmt auch wieder.
    Aber wie geht man Pilz in der Harnröhre an?

    Hast das schön abgeklärt?

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 10:40 am

    Das weis ich leider nicht :/

    Daweil noch nicht, Ich möchte aber gerne für ein paar Tage in ne Klinik zum durchchecken.

    Wie alt bist du eigentlich?

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Di Jun 06, 2017 12:47 pm

    Hält uns auf dem laufenden.

    Ich bin 39 ...
    Und Du?

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 2:26 pm

    Mach ich, sobald ich etwas weiß.

    Okey ich bin erst 20

    Leeloo
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 24.10.15

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Leeloo am Di Jun 06, 2017 3:07 pm

    Hi ihr Lieben,

    dass etwas mit der Harnröhre/Ausgang nicht stimmt (eure Gedanken) dachte ich zuvor auch, ich leide jetzt seit mehr als zwei Jahren an Regs, aber eine Blasenspiegelung ergab, dass da nichts ist, außer einer Reizblase (die habe ich immer dann, wenn auch Regs auftritt, mega ätzend, braucht echt kein Mensch).

    DestinyHope Das, was du geschrieben hast, wann und wie es begann, genau so war es auch bei mir !!!

    Ich schreibe demnächst mal alles auf, was ich in Richtung Ärzte/Medikamente schon alles durch habe. Infos, egal ob positiv oder negativ sind ja wichtig.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 3:49 pm

    Hy Leeloo.

    Ich hatte auch schon ne Blasenspiegelung die nichts ergab.
    Ich bin trotzdem fest davon überzeugt, dass aus aus der Blasengegend kommt, nur wissen die Ärzte einfach zu wenig darüber.

    Hast du dich mal auf Endometriose testen lassen?
    Bzw ein MR im Blasenbereich durchführen lassen?
    Hättest du eventuell bevor das alles begonnen hat Probleme mit der Verdauung?

    Es heißt ja, die Blase ist der Spiegel der Seele und dass Missempfindungen der Blase mit den Geschlechtsorganen zusammenhängen, kann man meiner Meinung nach nicht leugnen.

    Habt ihr vielleicht schon mal bemerkt, dass das drücken auf die Blase das Gefühlt verbessert? Wie wenn man die Betroffene Stelle irgendwie "kratzen" würde.

    Ich schreib hier ziemlich offen, ich hoffe das stört keinen, irgendwelche Punkte auszusparen hilft denk ich keinem weiter.

    Ich führ dabei einen Finger in die Scheide ein und drücke denn gleichzeitig von innen und außen zusammen, dadurch wird das Gefühl einerseits ganz intensiv, was sich andererseits dann irgendwie wie Verbesserung anfühlt, ich hoffe ihr könnt mir folgen

    Mir ist auch aufgefallen, dass das Gefühl besser wird, wenn der Darm voll ist, was wieder etwas mit Druck zu tun hätte.
    Hat jemand von euch schon mal ne Darmspiegelung machen lassen?

    Leeloo wie genau hat es bei dir begonnen?

    Stark bleiben,, wir sitzen alle im selben Boot <3

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Di Jun 06, 2017 9:23 pm

    Hallo ihr zwei Smile
    Ihr glaubt nicht was ich mir schon alles eingeführt habe, in der Hoffnung es hilft. Lach
    Seit zwei Tagen spiele ich auch mit dem Gedanken endometriose und Verdacht auf Protozoen.
    Ich bin überzeugt von, das es die Blase/ Harnröhre ist.
    Darm ist regelmäßig aller vier Jahre bei mir unter Kontrolle. Da schon mal etwas entfernt werden musste.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 10:06 pm

    Hy Sophie.

    Ich denk das machen wir alle mal hihi

    Wurdest du schon darauf getestet?

    Ich finde es interessant, dass fast alle hier in diesem Forum an psychischen Störungen leiden Bzw gelitten haben oder Ängste haben.

    Ach Gott, hoffentlich nichts schlimmes?

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 10:13 pm

    Achja, wie kommst du auf den Verdacht Protozoen?

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Di Jun 06, 2017 11:06 pm

    Das Gefühl war so unangenehm in der Harnröhre, das ich echt Angst hatte dieses für immer zu behalten. Ich bekam ein zweites Antib. auch das hat nicht gewirkt. Durch Zufall bin ich bei der OP Nachkontrolle bei meinem Frauenarzt auf diese Thema gekommen und ihm den Verlauf erklärt. Er hat dieses schon von mehreren Frauen gehört und gemeinsam mit anderen Ärzten verschreiben sie nicht ein typischen Antib. sondern ein Mittel gegen Protozoen/Anaerbobier. Das was er mir verschrieben hat heißt Arilin 500 mg. Ich habe es eingenommen und konnte garnicht so schnell gucken wie es weg war. Es ist auch nie wieder gekommen. Ich habe die Packung extra aufbewahrt, weil ich so eine Angst vor einem Rückfall hatte, um immer zu wissen was mir geholfen hat. Spreche mal mit deinem Arzt darüber.




    Ausschnitt aus einem anderen Forum.
    Symptome klingen gleich....
    Von der Blase wird nie ein Anstrich gemacht.
    Die Viecher können auch ohne typische Symptome schlummern.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Di Jun 06, 2017 11:24 pm

    Danke Sophie.

    Hast Du auch Erregungszustände? Also dass du nach nem Orgi gleich wieder das Gefühl am Kitzler hast und wieder...

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Di Jun 06, 2017 11:49 pm

    DestinyHope schrieb:Danke Sophie.

    Hast Du auch Erregungszustände? Also dass du nach nem Orgi gleich wieder das Gefühl am Kitzler hast und wieder...


    Ja leider.
    Und das schon drei Jahre lang.
    Ärger Wut Freude und Aufgeregtheit steigern das ganze.
    Auto fahren geht gar nicht.

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Mi Jun 07, 2017 6:07 am

    Du Arme, ich fühle mit dir.
    Nimmst du zur Zeit irgendwas?
    avatar
    Nikkel
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 28.08.13

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Nikkel am Mi Jun 07, 2017 6:58 am

    Hallo,

    auch ich hatte Angst, nach einem TV Bericht, diese Krankheit jemals zu bekommen. Das passierte nicht unmittelbar danach, sondern Jahre danach. Aber soll das ein Zufall sein, dass schon drei Betroffene auf diese Weise an diese Dauererregung gekommen sind?

    Was uns alle quält wird der Pudendus Nerv sein, der alles da unten versorgt. Blase, Geschlechtsteil (m/w), Darm ... Ich hatte Karneval dieses Jahres einen üblen Harnwegsinfekt, der sich so heftig auf die Symptome ausgewirkt haben, dass ich derartige Panikzustände hatte, mit denen ich nicht mehr zurecht kam. Es hat mich für zwei Monate in eine Klinik verschlagen. Auch ich nehme 300 mg Lyrica und 15 mg Escitalopram. Mal ist es besser, mal ist es schlimm. War auch in der Klinik schwankend.
    Es gibt eine Betroffene hier, die hat mit nur 50 mg Lyrica und Paroxetin Ruhe. Komplett über Jahre.

    Übrigens, als die Symptome bei mir dauerhaft blieben, entstand das durch einen Harnwegsinfekt.

    Sophie1980
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 14.05.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Sophie1980 am Mi Jun 07, 2017 2:13 pm

    Also ich fang heut mit Lyrica an.
    Vor zwei Jahren hat man mir zu wenig gegeben wurde mir gesagt. Einmal am Tag 25mg

    Jetzt 3 * 50
    Drückt die Daumen

    DestinyHope
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 02.06.17

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  DestinyHope am Mi Jun 07, 2017 2:15 pm

    Hy Nikkel, danke für deine Antwort.
    Wie gehts dir zur Zeit?

    Drück dir die Daumen Sophie Smile

    Gesponserte Inhalte

    Re: Noch ein Opfer

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 22, 2017 8:20 pm