Das Restless Genital Syndrom

Wir helfen einander


    nicht ganz sicher :(

    Austausch

    Angelika1954

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 25.09.17
    Alter : 63
    Ort : Berlin

    nicht ganz sicher :(

    Beitrag  Angelika1954 am Fr Okt 06, 2017 8:49 am

    Schönen Guten Morgen,

    also, weiß gar nicht wie ich anfangen soll. RLS wurde bei mir Anfang des Jahres im Schlaflabor festgestellt. Ist mir vorher nie aufgefallen, ausser dass mir halt manchmal aber eher selten abends im Bett die Beine zappelten. Bin aber trotzdem immer eingeschlafen. Sollte Tabletten nehmen. Die hab ich nicht vertragen und wieder abgesetzt. Bin eh nicht so der Tablettenschlucker. Mir reicht schon das Vocado 20/5 mg für Blutdruck und Metoprolol 12,5 mg. Durch diese Tabletten hab ich schon Nebenwirkungen.
    Vor zwei Wochen fing es an, das ich diesen Druck auf der Vagina spürte. Es war ganz merkwürdig aber verging nach zwei Tagen wieder. Am dritten Tag kam es zurück und ich fing an, dauernd dran zudenken. Da ich auch eine Angst und Panikpatient bin und schon mal unter diversen Zwangsgedanken gelitten habe, dachte ich zuerst daran. Dann kam Angst dazu und der Gedanke verrückt zu werden. Es hat mich total runter gezogen. Von einem Tag zum anderen ist nichts mehr so wie es war. Vorgestern war es mal weg, aber seit gestern nachmittag ist es wieder da. Ich hab die ganze Nacht kaum geschlafen, da ich mich ständig drauf konzentriere. Hab dann eine viertelste Tavor genommen, die nicht wirklich was brachte. Schmerzen hab ich keine. Nur diesen Druck. Als Brennen kann man es auch nicht bezeichnen. Ich bin auch eher trocken als feucht. Mehr Lust auf Sex hab ich dadurch auch nicht. Habe auch keinen Partner.
    Kurz davor litt ich unter Schwankschwindel. Durch meinen Blutdruck steh ich auch dauernd unter Stress. Der spielt ab und zu verrückt.
    Bei Google bin ich dann auf diese Seite gestoßen und hoffe dass ich hier etwas mehr darüber erfahre. Vielleicht ist es ja auch gar nicht das RGS sondern nur die blöde Psyche die mir mal wieder einen Streich spielt.

    Aristocat
    Neuling
    Neuling

    Anzahl der Beiträge : 95
    Anmeldedatum : 23.05.15

    Re: nicht ganz sicher :(

    Beitrag  Aristocat am Fr Okt 06, 2017 5:05 pm

    Hallo Angelika,

    natürlich kann Dir hier niemand eine genaue Antwort auf Deine Fragen geben. Aber da Du bestimmt auf eine Antwort wartest, vielleicht so viel.

    RGS kann in verschiedensten Variationen auftreten und ist keineswegs die oft in Zeitschriften zu lesende Dauererregung. Grob gesagt ist RGS eine Schmerzerkrankung, die in Form von sexuellen Gefühlen, auch sexueller Erregung, aber auch Schmerzen, Kribbeln, Taubheit, Pochen und vielen anderen Gefühlen auftreten kann. Die Symptomatik ist bei jedem Betroffenen unterschiedlich. Auch die Regionen, die im Genitalbereich betroffen sind, sind verschieden. Ich persönlich vertrete die Meinung, dass der ganze Körper betroffen ist, und es so auch Probleme in anderen Körperregionen geben kann. Das Nervensystem sitzt schließlich nicht alleine im Genitalbereich.

    Was ich Dir mit Sicherheit sagen kann ist, dass, je mehr Du Dich da hineinsteigerst, die Phänomene umso schlimmer werden. Es ist aus der Wissenschaft bekannt: "Energy follows attention". Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Je mehr Aufmerksamkeit Du in den Genitalbereich setzt, umso mehr verstärkst Du die Phänomene. Immer wieder berichten Betroffene, und ich kann das bestätigen, je abgelenkter Betroffene sind, um so weniger Symptome sind vorhanden. Wenn möglich, beschäftige Dich mit anderen Dingen und richte auch Deine Gedanken auf schöne und vor allem wichtige Dinge. Es ist schwierig, das weiß ich, denn es ist der intimste Bereich des Menschen betroffen. Jedoch, sollte es wirklich so sein, wird es durch Deine Aufmerksamkeit nur verstärkt.

    Ansonsten, lies mal etwas auf diesem Forum. Es steht eine Menge Interessantes hier, was Dir vielleicht auch weiter hilft.

    Liebe Grüße
    Aristocat


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 4:53 pm